Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

A LA CARTE Februar 2019

© Hüttendorf Ladizium

DAS PATRICK HELLMANN SCHLOSSHOTEL BERLIN, in bester Lage im Grunewald der Metropole gelegen, ist ein „hideaway“ im wahrsten Sinne des Wortes. Das schlossartige, repräsentative Anwesen kann auf eine wechselhafte Geschichte zurückblicken. 1912 bis 1914 wurde es für den persönlichen Anwalt Kaiser Wilhelms II., Graf von Pannwitz, im Stil der italienischen Renaissance errichtet. 1951 wurde es als Schlosshotel Gehrhus eröffnet und avancierte schnell zum Treffpunkt der Prominenz aus Wirtschaft und Kultur, 1976 heiratete hier Romy Schneider Daniel Biasini.

Nach aufwendiger Renovierung wurde es 1994 als Schlosshotel im Grunewald eröffnet und sorgte weltweit für Schlagzeilen, denn kein Geringerer als Modezar Karl Lagerfeld zeichnete für das Interior Design verantwortlich. Einige Jahre später wurde es von Ritz-Carlton gemanaged, dann versuchten sich auch die Regent Hotels und Four Seasons an dem Domizil, bis es 2006 von einer spanischen Investoren-Gruppe übernommen und als NH-Hotel geführt wurde – sicherlich der Tiefpunkt in der jüngeren Vergangenheit.

Aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst hat es dann 2014 wiederum ein Mode-Designer, der Berliner Patrick Hellmann. Mit viel Liebe zum Detail wurden alle Zimmer und Suiten neu gestaltet, und unter der kompetenten Leitung des General Managers Norman Mark erstrahlt es als erstes deutschen Fashion-Hotel schöner und mondäner denn je, zweifellos ist es eines der außergewöhnlichsten Domizile der deutschen Hauptstadt.

Mit kulinarischen Landpartien durch das Ruhrgebiet und entlang der Deutschen Märchenstraße entführen wir Sie weiterhin zu sorgfältig ausgewählten, gastfreundlichen Adressen. Außerdem laden wir Sie ein in einige der schönsten Hotels der renommierten Vereinigung der HIDEAWAYS HOTELS Collection, einer Kooperation, der sich weltweit bereits mehr als einhundert „Hotels mit Persönlichkeit“ angeschlossen haben.

Seit 1898 produziert Berkel die führenden Aufschnittmaschinen, besonders die historischen Modelle sind für viele Gastronomen und Hobbyköche zum Objekt der Begierde geworden. Die Schwungrad-Schneidemaschinen im klassischen Rot oder stylischem Schwarz sind wahre Meisterwerke und vereinen höchste handwerkliche Qualität mit präziser Schneidekunst.

Herausgeber
Thomas und Martina Klocke


Ausführliche Portraits über die oben aufgeführten Hotels und Restaurants lesen Sie in der A LA CARTE Ausgabe 2/2019, erhältlich in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder entdecken Sie mit einem A LA CARTE Abonnement zwölfmal im Jahr außergewöhnliche Hotels und Restaurants der schönsten Metropolen und liebenswertesten Regionen.

ANZEIGE