Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hotel Jungbrunn - Der Gutzeitort

NEUES UND SCHÖNES aus dem Tannheimer Tal

Raimund Gutheinz war ein Visionär, ein Mann, der sich durch nichts aufhalten ließ und an den Tourismus in Tirol glaubte. Bereits 1957 baute er den ersten Skilift im Tannheimer Tal, konstruierte als gelernter Stellmacher den legendären Gutheinz-Ski, ließ einen für damalige Zeiten spektakulären Café-Neubau folgen und eröffnete das Hotel Jungbrunn. Das Macher-Gen scheint der Hoteliersfamilie im Blut zu liegen. Die nächste Generation – Markus Gutheinz und seine Frau Ulrika – positionierten das Haus zum ersten Alpinen Lifestyle Hotel der Welt, erweiterten, restaurierten, agierten stets brandaktuell am Puls der Zeit.

Die Jungbrunn-Architektur integriert sich in das Panorama der Bergwelt, vereint Tiroler Ursprünglichkeit, legeren Luxus und alpinen Stil. „Unser Haus steht für Ruhe, aber ebenso für pulsierende Lebensfreude, für wunderbare Energie. Es ist eine Kraftquelle zum Energieschöpfen, ein Stück Heimat auf Zeit. Stillstand ist für uns keine Option“, erklärt auch Marcel Gutheinz, der das einzigartige Domizil vor zwei Jahren von seinen Eltern übernahm. „Aber natürlich stehen sie mir weiterhin beratend zur Seite. Gerade jüngst haben wir wieder viel Herzblut, Engagement und Leidenschaft investiert, um das Jungbrunn für unsere Gäste noch attraktiver zu machen. So wurden zum Beispiel Zufahrt und Lobby verlegt, sind jetzt ebenerdig. Außerdem laden neben der Lobby eine Kaminecke und ein gemütliches Wohnzimmer zum Verweilen ein.

Das SPA haben wir um 900 Quadratmeter erweitert. Es gibt neue Relax-Räume sowie ein Ayurveda- und Thai-Massagen-Angebot. Neu ist unser Aktivraum. Hier möchten wir den Gästen sportliche Aktivitäten in unserer wunderschönen Berglandschaft näherbringen. Wir verleihen neben klassischem Equipment wie Mountainbikes oder Schneeschuhen auch besondere Outdoor-Spielzeuge wie Segways, E-Bikes, E-Scooter und SUPs“, erzählt der 30-jährige Juniorchef, der seine Ausbildung an der renommierten Tourismusschule Villa Blanka in Innsbruck absolviert hat. Und noch ein Highlight erwartet internationale Reisende.

Im Frühjahr 2020 öffnet das „Mundese“ seine Türen. In diesem neuen Komplex entstehen zur Zeit elf luxuriöse Suiten (60 qm) mit Terrasse, Balkon und Panoramafenstern. Der wunderschöne Gutzeitort hat wahrlich Exklusives zu bieten: zauberhafte, individuelle Zimmer, Suiten und Appartements sowie eine 7900 Quadratmeter große Wellnesslandschaft, die keine Wünsche hinsichtlich Entspannung, Bewegung, Gesundheitund Wohlgefühl offenlässt.

In gleich drei Restaurants können sich Feinschmecker von Küchenchef Martin Pöll und seiner Küchenbrigade verwöhnen lassen. Hierbei wird besonderer Wert auf die Verarbeitung regionaler Produkte gelegt. Das urige Wirtshaus bietet österreichische Küche und Tiroler Spezialitäten, durch den Jungbrunn Grill zieht der Duft von perfekt auf dem Holzkohlegrill gegrilltem Fleisch oder Fisch und im Kulinarium begeistert die Küche allabendlich mit einem erstklassigen Sechs-Gang-Menü.

Der opulente Weinkeller liefert zu allen Gerichten den passenden Tropfen. Last, but not least: Familiäre Gastfreundschaft ist im Gutzeitort eine Selbstverständlichkeit.

81 Zimmer, Suiten und Appartements
DZ ab 162 – 249 Euro pro Person inklusive Verwöhnpension,
Suite ab 236 – 355 Euro pro Person inklusive Verwöhnpension

Öffnungszeiten Küche:
18.30 – 21.00 Uhr
im Wirtshaus bereits um 12.00 Uhr

- Raucherlounge
- Hunde: 30 Euro

Kreditkarten: Mastercard, Visa, EC-Karte

Hotel Jungbrunn - Der Gutzeitort

Gastgeber: Familie Gutheinz

Oberhöfen 25
A-6675 Tannheim in Tirol

Telefon: 00 43 / 56 75 / 62 48
Telefax: 00 43 / 56 75 / 65 44

eMail: hotel@jungbrunn.at
Homepage: http://www.jungbrunn.at
ANZEIGE