Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Der Öschberghof

Fine Dining im ÖSCH NOIR

Bodentiefe Panoramafenster in der Lobby geben den Blick auf satte Greens frei, machen Lust auf eine Runde Golf. Im acht Meter hohen Dachstuhl schwebt wie Tautropfen ein Lichterschwarm aus gläsernen Designerlampen. Das komplett umgebaute Fünf-Sterne-Superior-Resort Der Öschberghof im badenwürttembergischen Donaueschingen begeistert mit einer Fine-Dining-Küche im Gourmetrestaurant ÖSCH NOIR, einem exklusivem Spa sowie der 45-Loch-Golfanlage.

Dieses Domizil setzt neue Maßstäbe in der Luxus-Hotellerie. „Drei Jahre dauerten die Umbauarbeiten. Bei der glanzvollen Eröffnungsfeier am 17. Mai 2019 konnten wir unseren Gästen endlich unser einmaliges Luxus-Hideaway präsentieren“, freut sich Geschäftsführer Alexander Aisenbrey. Seit 2003 leitet der Tophotelier die Geschicke des 1976 erbauten Hauses, hat die Neu-Inszenierung des Golf-, SPA und Tagungsresorts von der ersten Minute an begleitet. Für das architektonische Meisterwerk aus Stahl, Holz und Glas war das renommierte Münchner Büro Allmann Sattler Wappner Architekten verantwortlich.

In den Zimmern und Suiten trifft modernes Design auf innovative Raumgestaltung. Maximaler Komfort, ein dezentedles Ambiente, hochwertige Betten der angesehenen Manufaktur Schramm und elegante Bäder sorgen für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Alle Räumlichkeiten sind gen Süden und gen Golfplatz ausgerichtet, haben Balkon oder Terrasse. Gleich vier Restaurants bieten kulinarisch das Beste aus Küche und Keller. „Im Hexenweiher kann man mediterrane Spezialitäten und Pizza vom Steinofen genießen. Im neuen Hausgast-Restaurant Esszimmer werden die Gäste vom abwechslungsreichen Frühstücksbüfett bis hin zum Abendmenü verwöhnt. Wer es urig liebt, der wird sich in der gemütlichen Öventhütte mit Grill-Station wohlfühlen“, sagt Küchendirektor Gregor Schuber.

Ein Gourmet-Highlight ist natürlich das neue Fine-Dining-Restaurant ÖSCH NOIR. Es steht unter der Leitung von Manuel Ulrich. Hochwertige Produkte und eine handwerklich perfekte Zubereitung sind dem 32-Jährigen wichtig. Der gebürtige Donaueschinger verführt mit einer modernen französischen Küche und ist im Haus kein Unbekannter, denn er absolvierte seine Ausbildung im Öschberghof. Später  arbeitete Manuel Ulrich am Arlberg und zuletzt im Zwei-Sterne-Restaurant Haerlin bei Christoph Rüffer im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg.

„Das Essen muss zum Erlebnis werden. Ich bin glücklich, wieder in der Heimat und im Öschberghof zu sein“, erklärt der ambitionierte Küchenchef. Der Blick auf ein typisches Ulrich-Menü zeigt seine Kreativität – sterneverdächtig, was hier auf die Teller kommt! Färöer-Lachs, einer der besten Lachse der Welt, kombiniert der junge Meister am Herd mit Pléiade-Poget-Austern, Spinat, Champagner und Passepierre- Algen. Älbler Lamm geht mit Artischocke, Bärlauch, Paprika und Fregola Sarda eine sagenhaft köstliche Liaison ein und auch das Dessert – bestehend aus Rhabarber, Jivara-Schokolade und Ricotta – sorgt im Gaumen für eine Geschmacksexplosion.

Ein weiterer Glücksfall ist der Schweizer Michael Häni – Sommelier aus Leidenschaft und selbstverständlich ein Kenner exzellenter Tropfen, wobei er zu vielen Rebensäften eine Geschichte oder ein Anekdötchen zu erzählen weiß. Überhaupt ist das Resort ein Mekka für Liebhaber edler Weine. Das Angebot umfasst mehr als 450 Etiketten. Ganz neu: der Weinklimaschrank. Bekannte Winzer und große Weinlagen ruhen hier neben Neuentdeckungen und traditionellen Klassikern.

Die superschicke Bar lädt dazu ein, den Abend stilvoll ausklingen zu lassen. Barchef Markus Wachter mixt aufregend exotische Cocktails, hat rund 120 Whiskey- und mehr als 80 Rumsorten im Angebot. Direkt angrenzend dürfen Raucher ihre Passion ausleben. Der begehbare Humidor aus edlem Nuss- und Ahornholz hält eine erlesene Auswahl an verschiedenen Zigarren- und Zigarillo-Sorten bereit.

Die riesige Golfanlage, die als eine der schönsten in Süddeutschland gilt, sorgt bei Liebhabern des grünen Sports für absolute Begeisterung. „Wir bieten einen 9- und zwei 18-Loch-Plätze, die neue Driving Range, Caddyhalle, eine Golfakademie sowie einen Golf- und Mode-Shop. Alle drei Golfplätze liegen in einem europäischen Vogelschutzgebiet. Das wurde bei der Planung ebenso berücksichtigt wie eine Modellierung, die sich hervorragend in die sanft hügelige, offene Landschaft einfügt“, erzählt Alexander Aisenbrey. Darüber hinaus trifft im Öschberghof TOP-Golf auf TOP-SPA.

In Zusammenarbeit mit dem Wellness- und SPA-Spezialisten Klafs wurde das ÖSCH SPA geschaffen, eine 5000 Quadratmeter große Wohlfühloase für Hausgäste und Besucher. Vier Erholungsbereiche inszenieren gekonnt internationale Badekulturen: Harmony und Energy, Asia und Lady SPA – unter anderem mit einem japanischen Onsenbad (heiße Quelle) und einer Weltpremiere.

Die sogenannte Eis-Lounge interpretiert das Thema Abkühlung neu und erlebnisreich. Zum Portfolio gehören außerdem ein Innenpool (25 mal 12,5 Meter), der 20 Meter lange, ganzjährig beheizte Infinity-Außenpool mit Sole sowie das Gym – ein innovativ konzipierter Aktiv-Spielplatz für Erwachsene auf einer 550 Quadratmeter großen Indoor- und Outdoor-Trainingsfläche mit modernsten Geräten-, ein Beautybereich, sechs Saunen, drei Dampfbäder, ein Salz-Raum, Barbier-Angebote, Hamam sowie sieben große Behandlungslofts für wohltuende Massagen und Treatments.

126 Zimmer in neun verschiedenen Kategorien

Übernachtungspreise:

Komfort-Dependance-Zimmer ab 348 Euro inklusive Halbpension
Öschberghof Suite ab 650 Euro inklusive Halbpension

- neues Tagungszentrum mit fünf Konferenzräumen, einem Board Room,
- Festsaal (400 qm / 324 Personen) für Hochzeiten, Feste und Events.

- Vier Restaurants inklusive des neuen Hausgastrestaurants,
- Smokers Lounge mit Kamin,
- Kinderbetreuung auf Anfrage,
- barrierefrei außer in der Dependance

Hunde: 20 Euro,


Kreditkarten: Visa, Mastercard, Amex.

Entfernung zum Flughafen
Stuttgart oder Zürich: jeweils 110 km

Der Öschberghof

Geschäftsführer: Alexander Aisenbrey

Golfplatz 1
D-78166 Donaueschingen

Telefon: 07 71 / 84-0
Telefax: 07 71 / 84-600

eMail: info@oeschberghof.com
Homepage: http://www.oeschberghof.com
ANZEIGE