Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

KULINARIUM STEIERMARK

© Weinland: Steiermark Tourismus/Wolf

Land voller Köstlichkeiten 

Was sich hinter Spagatkrapfen, Raunggerln und Rumplnudeln verbirgt, sind nur einige der steirischen Köstlichkeiten, die sanft zur Sünde verführen. Denn ihre kulinarische Tradition pflegt die Steiermark mit echter Hausmannskost. Und ebenso ideenreich bringen Spitzenköche wie Deutschlands TV-Koch Nummer 1 und Steiermark-Botschafter Johann Lafer („Johann Lafers Stromburg“) oder Reinhard Gerer („Corso bei der Oper“, Wien) die Qualität regionaler Produkte unter die kreative Kochhaube. So gilt die Steiermark nicht ohne Grund als Land voller Köstlichkeiten, als Obstgarten und Feinkostladen Österreichs.

Das KULINARIUM STEIERMARK hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, für eine konstante, gemeinsame Pflege und Verbreitung heimischer kulinarischer Spezialitäten zu sorgen. Die Initiatoren dieses Projekts, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, wollen einerseits Identität stiften, anderseits Kulturen am Leben erhalten, und sich so gegen die „Uniformierung des Geschmacks“ (‚McDonaldisierung') stemmen. Denn durch die Besinnung auf regionale Produkte findet auch eine Rückkehr zu gastronomischen Wurzeln (siehe oben) statt.

„Ein gemeinsamer professioneller Marktauftritt unter der Dachmarke KULINARIUM STEIERMARK erleichtert dabei die nationale und internationale Positionierung der Steiermark als Genussdestination und erhöht die Marktpräsenz des einzelnen Betriebes“, erläutert Georg Bliem, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus. Bereits durch das Engagement vieler Unternehmer hat sich die steirische Gastlichkeit eine bemerkenswerte Ursprünglichkeit bewahrt, die ebenso Ausdruck einer sorgsam gepflegten Tradition wie einer Offenheit gegenüber den Ansprüchen der Zeit ist. 

Die Gründer der Plattform KULINARIUM STEIERMARK wollen nun Landwirtschaft und Tourismus miteinander vernetzen, um zum einen nach außen als „eine Genussdestination Steiermark aufzutreten“ und zum anderen „nach innen die Qualitätsweiterentwicklung sicher zu stellen“.

Über 70 Hauben zieren im Gault Millau 2006 die steirische Küche. Der kreative Griff nach kulinarischen Sternen, ohne dabei den steirischen Boden unter den Füßen zu verlieren, überzeugte die Gourmets zwischen Straden und Mariazell. So unterschiedlich sich Restaurants zwischen Bergland, Graz und Weinhügeln präsentieren: die Qualität der heimischen Produkte wird allerorten mit viel Liebe und Geschmack unter die Haube gebracht.

Ohne Frage kann man in der Steiermark auch aktiv seinen Urlaub verbringen. Doch bei Wein und Käse, Obst und Bränden, Kernöl und köstlichen Konfitüren geht die Zuneigung zur Steiermark in erster Linie durch den Magen.

KULINARIUM STEIERMARK

Steiermark Tourismus

St.-Peter-Hauptstr. 243
A-8042 Graz

Telefon: 00 43 / 3 16 / 40 03-0
Telefax: 00 43 / 3 16 / 40 03-10

eMail: info@steiermark.com
Homepage: http://www.kulinariumsteiermark.at
ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...