Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

HIGH LIFE Heft 31 | Frühjahr 2013


© FOTO: BUGATTI, DESIGN BY BEN WALSH |  MODEL: BY PLUGIN-DESIGN

BUGATTI SPEEDBOAT „SANG BLEU“

Das Synonym „Blaues Blut“ zeugt auch bei dieser Designstudie von nobler Herkunft: Designer Ben Walsh – ein Absolvent des Londoner Royal College of Art – entwarf eine Studie eines Bugatti-Speed-Bootes, an dem auch Firmengründer Ettore Bugatti seine große Freude gehabt hätte.

FOTOS: BUGATTI, DESIGN BY BEN WALSH |  MODEL: BY PLUGIN-DESIGN

Als Vorstandschef des Volkswagen-Konzerns hatte Ferdinand Piëch nicht nur die Vision, diesen zum größten Automobilkonzern der Welt zu machen, sondern auch zu einem der Exklusivsten, der bei Supersportwagen absolute Maßstäbe setzen sollte. 1998 wurden die Markenrechte am ehemaligen Automobilhersteller Bugatti übernommen und bereits ein Jahr später wurden zur Wiederbelebung der Marke auf verschiedenen Automobilmessen vier Konzeptfahrzeuge vorgestellt. Eine dieser Studien war der Bugatti 18.3 Chiron, aus dem später der „Bugatti Veyron 16.4“ wurde, der im September 2005 die Serienreife erreichte. Als Bugatti Veyron 16.4 Super Sport ist er heute mit einer Höchstgeschwindigkeit von 400 km/h der schnellste straßenzugelassene Seriensportwagen der Welt.

Zum hundertjährigen Bestehen der Marke Bugatti Automobiles S.A.S. wurde im Jahre 2009 eine Reihe von einmaligen Sondermodellen aufgelegt. Das letzte dieser Reihe ist der Bugatti Grand Sport „Sang Bleu“, mit dem die Designer in eine neue Sphäre vorgedrungen sind: Anstatt, wie bisher, das Prinzip der Zweifarbigkeit durch die Kombination zweier unterschiedlich lackierter Oberflächen anzuwenden, konzentriert sich Bugatti bei diesem Fahrzeug auf die innovative und beispiellose Kombination zweier hochwertiger Materialien, nämlich Karbon und Aluminium. Damit werden die Markenwerte „Art – Forme – Technique“ auf gänzlich neue Art interpretiert. Bei diesem einmaligen Modell wurden die sichtbaren Kohlefaserpartien in Königsblau eingefärbt, um die raffinierten Oberflächenmarkierungen und Konturen dieses Bugatti Veyron Grand Sports hervorzuheben. Die hinteren Lufthutzen sind in dem gleichen Farbton gehalten (sie bieten übrigens einen eindrucksvollen Blick von oben) und integrieren sich damit reibungslos in die ganzheitliche Designphilosophie.

Der Bugatti Veyron „Sang Bleu“ inspirierte den englischen Designer Ben Walsh, einen Absolventen des Londoner Royal College of Art, zu einer außergewöhnlichen Studie für ein Speedboat, das luxuriöser und exklusiver kaum sein könnte. Dass es jemals gebaut wird, ist eher unwahrscheinlich, umso mehr können sich Design-Ästheten jedoch an den Formen und Materialien dieser Studie erfreuen. Walsh, der für das Interieur-Design des Cadillac verantwortlich zeichnete und ebenfalls für Peugeot Citroën tätig war, hat mit dieser Studie zumindest das Internet und alle Luxusund Auto-Blogs erobert. Sein 30-Fuß-Power-Boat sollte wie der Veyron aus Aluminium und Kohlefaser bestehen, auch die Heckansicht weist große Parallelen zu dem Auto auf. Als Analogie zum Straßenfahrzeug soll es ebenfalls durch einen 1000 PS starken W16-Motor angetrieben werden. Wie eingangs schon erwähnt: Ettore Bugatti hätte hieran seine große Freude gehabt.

 

http://www.bugatti.com

Die aktuelle HIGH LIFE Ausgabe 11/2012, Heft 31, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie HIGH LIFE dreimal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Bergvillen by MirabellAttraktive Eröffnungsangebote für das Exklusivste, das Südtirol zu bieten hat ! » Zum Angebot...

Coquillade Village, LuberonDZ ab 250.-» Zum Angebot...

Borgo Eibn Mountain-Lodge, FriaulChalet ab 240,- Euro» Zum Angebot...

Pleta de Mar - MallorcaLuxury by Nature in erster Meereslinie !» Zum Angebot...

Frühling auf Mallorca Attraktive Angebote für das Castel Son Claret» Zum Angebot...

Villa Eden Luxury ResortDas neue Highlight am Gardasee, DZ am 320,- Euro» Zum Angebot...