Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Camers Schlossrestaurant

STERNEKOCH FLORIAN VOGEL –
der kulinarische Geschichtenerzähler

Das Ostfriesentortenrezept seiner  Großmutter unterlegte Florian Vogel mit einem selbstgemalten Bild und servierte die Torte seinen Gästen in Miniatur-Ausgabe. Ein Zuckerrübenfeld weckte Kindheitserinnerungen, inspirierte ihn zu den unterschiedlichsten Rübchen-Gerichten. Alte Gesetzesblätter zerknüllte der 38-Jährige, richtete sie auf einer Schale als „Studentenfutter“ in Form eines Desserts an.

„Meine Frau Anna ist Juristin und wollte die Blätter entsorgen. So entstand die Idee. Ich erzähle gerne zu meinen Gerichten eine kleine Geschichte“, sagt der sympathische Sternekoch schmunzelnd. Seit 2015 ist er Küchenchef im Restaurant Camers auf Schloss Hohenkammer, einem weit über die oberbayerischen Grenzen hinaus bekannten Hotel und Tagungscenter. Kochen ist seine Leidenschaft, sein Herzblut. Hochkarätige Sterneköche wie Alfons Schubeck, Martin Fauster im Hotel Königshof oder Christian Bau vom Luxusdomizil Victor’s Residenz Hotel Schloss Berg begleiteten seinem beruflichen Weg. „Besonders wichtig ist mir die Zeit bei Drei-Sterne-Koch Christian Jürgens. Er hat mich sehr geprägt“, verrät der gebürtige Friese.

Über seinen 2017 erhaltenen und in diesem Jahr nochmals bestätigten Michelin-Stern sagt Florian Vogel bescheiden: „Er ist das i-Tüpfelchen der Anerkennung für das, was wir hier täglich tun. Ohne mein tolles Team wäre es gar nicht möglich. Wichtig ist mir eine Crew, auf die ich mich verlassen kann, außerdem natürlich ein perfektes Produkt, gutes Handwerk, Kreativität.

Ideal ist die Nähe zu Gut Eichethof, dem hoteleigenen Bio-Bauernhof des Schlosses. Die Gäste sollen begeistert sein, wenn sie etwas Tolles auf dem Teller haben und natürlich wiederkommen. Jeder Koch muss seine eigene, unverwechselbare Handschrift in der Küche zeigen.“ Da gehen bretonische Sardinen eine gar köstliche Liaison mit Birnen-Chutney, Lardo und Skyr ein. Der geflämmte Heilbutt wird von einer Misohollandaise und Blumenkohl begleitet, Hereford-Rippchen werden 30 Stunden gegart. Zu ihnen gesellt sich Gemüse vom Eichethof-Garten und ein Graupenrisotto.

Zum süßen Abschluss wird der Gaumen noch einmal auf „Hochtouren“ gebracht: „Original Beans verarbeitet die seltensten Kakaos der Welt zu Spitzenschokolade, zu ihr servieren wir Cheesecake und Litchi.“ Für den professionellen Service sowie die Weinkarte zeichnet die charmante Restaurantleiterin Iris Geier verantwortlich.

Öffnungszeiten Camers Restaurant:
Dienstag bis Samstag ab 18.00 Uhr
Ruhetage: Sonntag und Montag

Die „Alte Galerie“ bzw. der Biergarten haben das ganze Jahr über geöffnet.
- Tagungsgastronomie

168 Zimmer;
Übernachtungspreise: DZ ab 89 Euro inkl. Frühstück, W-LAN,

- Wellnessbereich
- 27 Tagungs- und 6 Veranstaltungsräume
- Teilweise barrierefrei
- Hunde: 10 Euro pro Nacht

Kreditkarten: alle außer Diners.

Camers Schlossrestaurant

Schloss Hohenkammer
Geschäftsführer: Martin Kirsch

Schlossstraße 20
85411 Hohenkammer

Telefon: 0 81 37 / 93 40
Telefax: 0 81 37 / 93 43 90

eMail: mail@schlosshohenkammer.de
Homepage: http://www.schlosshohenkammer.de
ANZEIGE