Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Country Style Heft 73 | Herbst 2015

Wir inszenieren Lebensräume

Seit bald drei Jahrzehnten hegen und pflegen die Hamburger Niels Hansen und Steffen Reimers ihre Liebe zu Mallorca. Unzählige Urlaube haben sie hier schon verbracht – 2013 zog es sie endgültig auf die Insel.

TEXT Gundula Luig-Runge | FOTOS Ydo Sol

 Nicht weit von Santanyí, an der ländlichen Peripherie des pittoresken Vorzeigestädtchens im Südosten Mallorcas, haben Niels Hansen und Steffen Reimers ihr neues Zuhause gefunden: eine wildromantische Finca am berühmten Hamburger Hügel, umgeben von einem großen Orangenhain. „Wir lieben diese Art zu wohnen und das Flair, welches damit einhergeht. Andere haben einen Koffer in Berlin, wir haben seit bald dreißig Jahren immer einen auf Mallorca gehabt. So lange zieht es uns schon hierher“, erzählt Niels Hansen gutgelaunt bei einem Glas Weißwein im lauschigen Patio.

Schon auf den ersten Blick fühlt man sich im Hause Hansen-Reimers richtig wohl. Überall haben die Inneneinrichter schöne Dinge wie zufällig arrangiert, verbinden Altes mit Neuem, Exotisches mit Bodenständigem, von Reisen Mitgebrachtes mit Alltäglichem. Die Mischung macht’s, die das Auge fesselt und daraus ein sehr stimmungsvolles Szenario zeichnet. In jedem Winkel der wohl ältesten Finca auf dem Gemeindegebiet von Santanyí gibt es etwas zu entdecken, darunter zahlreiche Mitbringsel von den Reisen des Paares.

„Wir sind ausgesprochene ‚World-Traveller‘. Wenn wir nicht gerade an einem Einrichtungsprojekt arbeiten, bereisen wir die Kontinente. Und natürlich bringen wir von jeder Reise etwas mit. Für uns privat sowie für unser Geschäft Marché Noir. Nicht selten hängen an den Fundstücken aus aller Welt für uns besondere Erinnerungen. Das macht es so spannend“, sagt Steffen Reimers und zeigt lächelnd auf eine gerahmte Strandmatte im Wohnzimmer, die von einer Reise auf die Fidschi-Inseln stammt. Das Geheimnis darum verrät er nicht! Auch an dem ausdrucksvollen, aus Teakholz geschnitzten Elefantenkopf unter der Pergola am Pool hängen Urlaubserinnerungen. Er wurde in Südafrika entdeckt, ebenso die Bank mit dem Springbockfell.

 

Mallorca ist für die beiden Hamburger so etwas wie eine Schicksalsinsel – wohlbemerkt meinte dieses es bisher immer sehr gut mit ihnen. Ende der 1990er Jahre legte das Paar hier den Grundstein für seine Karriere als Inneneinrichter. „Damals hatten wir das Glück, Nona von Haeften kennenzulernen, die in Manacor ihr berühmtes Einrichtungsgeschäft ‚Unicorn‘ betrieb. Sie verkaufte dort Antiquitäten aus Spanien, Italien und Frankreich sowie moderne Möbel und Accessoires und richtete die Häuser vieler prominenter Zeitgenossen damit ein. Wir haben als Einrichter für sie gearbeitet. Das war wirklich eine sehr gute Schule und hat uns später den Weg in die Selbständigkeit sehr erleichtert“, erklärt Niels Hansen.

Im Jahr 2002 zog es die Einrichtungsprofis wieder zurück an die Elbe. Mit ihrem nun reichen Erfahrungsschatz im Hintergrund und guten Kontakten ausgestattet, eröffneten sie in Hamburg-Winterhude ihr eigenes Geschäft für Interior Design „Marchè Noir“ und waren damit über zwölf Jahre im In- und Ausland sehr erfolgreich. Die Liebe zu Mallorca aber blieb. Regelmäßig wurde die Insel besucht, wurden Freundschaften gehegt und gepflegt. Irgendwann keimte bei Niels Hansen der Wunsch auf, einen Laden auf der Lieblingsinsel zu eröffnen. Ein Standort war rasch gefunden – das zauberhafte Santanyí sollte es sein.

Viele Deutsche haben sich dort niedergelassen oder besitzen einen Zweitwohnsitz, so auch einige Hamburger Kunden des Einrichterpaars. Im September 2013 konnte eröffnet werden. Während Steffen Reimers das Stammhaus in Hamburg weiterführte, pendelte Niels Hansen zwischen beiden Geschäften. „Bald merkte ich, dass ich mit dieser ständigen Pendelei nicht leben kann und so entschlossen wir uns dazu, ganz nach Mallorca in die Sonne zu ziehen. Wir haben unser gutgehendes Einrichtungsgeschäft Marché Noir in Hamburg-Winterhude Ende Mai letzten Jahres geschlossen und einfach auf unsere Lieblingsinsel verlegt“, sagt Niels Hansen.

 

Ob Ferienappartement oder große Traumfinca – die renommierten Inneneinrichter entwickeln gemeinsam mit ihren Kunden maßgeschneiderte Einrichtungskonzepte – gerne natürlich im typischen Finca-Stil, denn der passt so herrlich auf die beliebte Ferieninsel. Und weil sie selbst so wohnen und leben, lässt sich manches auf der eigenen Finca ohne viel Worte und großen Umstand anschaulich erklären. „Ein Großteil unserer Kunden kommt genau aus diesem Grund zu uns. Heute wird es immer schwerer, Einrichter zu finden, die diesen klassischen Finca-Stil noch authentisch umsetzen können.

Ich glaube, darin liegt unser Erfolgsgeheimnis“, erklärt Niels Hansen, der für den kreativen, gestalterischen Part im Team verantwortlich ist. Steffen Reimers hingegen ist ein Meister der Organisation. Er sorgt dafür, dass Termine eingehalten werden, koordiniert die Handwerker und ist für die Finanzen zuständig. Das ergänzt sich perfekt. So sehr beide auch den Finca-Stil lieben, so weltoffen sind beide für komplett andere Stilrichtungen und Kundenwünsche.

Ganz klar, dass ein Loft in Palma, ein elegantes Stadthaus in Hamburg oder ein hypermoderner Penthouse-Neubau in Berlin mit Zeitgeit-Design überzeugt – wenn es gewünscht wird. „Da sind wir ganz flexibel und gehen auf die Wünsche unserer Kunden ein.“ Was auffällt am privaten Finca-Zuhause des Einrichter-Duos sind die zahlreichen lauschigen Sitzplätze, die sich auf dem Grundstück verteilen. Nach Lust und Laune können Sonnen- oder Schattenplätzchen aufgesucht, verschiedenste Lichtstimmungen erlebt sowie kleine Fluchten vom Alltag genossen werden. Einfach wunderbar.

 

„Unser absoluter Lieblingsplatz ist der große alte Pinientisch unter der Pergola, den wir aus Südfrankreich mitgebracht haben. Dort empfangen wir oft Gäste, das ist auch ein Hobby von uns. Es macht große Freude, unterschiedlichste Menschen zusammenzubringen, zu bewirten, Kontakte zu knüpfen, zu netzwerken und zu sehen, wieviel Spaß alle miteinander haben“, freut sich Steffen Reimers und arrangiert die hübschen rustikalen Teller auf dem Tisch, ein Mitbringsel aus Paris. Verständlich, dass hier gern gefeiert wird. Ein einladender Platz zum langen Verweilen.

Marché Noir
Carrer d’es Llombards, ES-07650 Santanyí
Telefon: 00 34 / 9 71 / 65 33 86

Die aktuelle COUNTRY STYLE Ausgabe 8/2015, Heft 38, erhalten Sie in unserem Online-Shop, einfach auswählen und bestellen, oder genießen Sie COUNTRY STYLE viermal im Jahr im kostengünstigen Abonnement frei Haus.

ANZEIGE


Milaidhoo MaledivenTop-Angebote für das neue Highlight» Zum Angebot...