Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Hotel Jerzner Hof

ALLTÄGLICHES hinter sich lassen

Jerzen – knapp 1000 Einwohner, sonnenverwöhnter Logenplatz in der Pitztaler Bergwelt, beliebte Ferienregion für Ski-Enthusiasten, Wanderer, Radler, Biker und Naturliebhaber. Majestätisch thront die Wildspitze, Tirols höchster Berg, in 3768 Meter Höhe über dem Pitztaler Gletschergebiet. Eine Hochgebirgskulisse, so großartig, wie mit dem Pinsel gemalt. Im malerischen Örtchen Jerzen feiert im kommenden Jahr eines der schönsten Häuser des Landes sein 50-jähriges Bestehen: das Vier-Sterne-Hotel Jerzner Hof.

Graue Sessel mit Leder oder Lodenstoff bezogen, vergoldete Spiegel, opulente Designerkronleuchter, eine stylische Bar, klimatisierte Weinschränke, Kamine, Chillout-Lounge und als Hommage an die alpine Heimat kunstvolle Holzherzen. So schick und stilvoll präsentiert sich das bezaubernde Domizil nach seiner jüngsten Renovierung im Mai 2017. „Wir haben das Haus natürlich immer wieder dem Zeitgeist angepasst. Das neue Ambiente trägt die Handschrift meiner Frau. Unterstützt wurde sie von meinem Bruder Alexander als Bauleiter sowie dem Innenarchitekten Georg Hueber, ein Freund des Hauses“, erzählt Joachim Eiter.

Aus dem ehemaligen Gasthof, den seine Eltern 1969 eröffneten, schufen der sympathische Tiroler und seine charmante Frau Conny ein wahres Schmuckstück. 2006 entstand zum Beispiel die einzigartige Wellness- und Spa-Welt Saiwalo. Das Wort stammt aus der urgermanischen Sprache und bedeutet Seele. Genau das wird den Gästen in diesem Haus geboten, Entspannung für Körper und Seele. Zur Verfügung stehen unter anderem eine Saunalandschaft, Pools, Gymnastiksaal und ein Fitness-Studio. Darüber hinaus verwöhnt ein geschultes Team mit wohltuenden Massagen, Treatments und Bädern.

Apropos verwöhnen: Selbstverständlich überzeugt die Küche ebenfalls mit feinster Kulinarik. Dafür zeichnet seit nunmehr 17 Jahren Bruno Wohlfarter verantwortlich. Der Extremsportler (Marathon) läuft auch am Herd zu Höchstleistungen auf. Erlesene Spezialitäten aus der Region und Produkte der heimischen Landwirtschaft werden ebenso aufgetischt wie ausgewählte internationale Köstlichkeiten. Jeden Sonntag wird ein Gala-Dinner mit ausgezeichneten Weinen zelebriert. Die höchst komfortablen Zimmer und Suiten tragen so wohlklingende Namen wie „Morgenröte“, „Zirbennest“ oder „Bergblume“ und sind gemütliche Rückzugsorte nach einem erlebnisreichen Tag.

Der Gastgeber ist ein Hotelier „zum Anfassen“, einer, der gern mit den Menschen kommuniziert. Wenn „Not am Mann“ ist, zapft der 51-Jährige persönlich Bier, trägt die Koffer und wandert, sofern es seine Zeit erlaubt, mit den Gästen in den Bergen. Joachim Eiter: „Uns geht es um ehrliche Gastfreundschaft. 70 Prozent unserer Gäste sind Stammgäste, viele kannten mich schon als Buben. Wir kennen jeden Gast beim Namen, seine Wünsche und Vorlieben.“

44 Zimmer und Suiten
Übernachtungspreise:
nach Saison und Kategorie
DZ ab 130 Euro pro Person inkl. Dreiviertelpension

- diverse Arrangements
- Pitztaler Kochbuch, 19,80 Euro, über das Hotel erhältlich.
- Pitzi’s Kinderclub

Im Sommer lockt ein 2500 Quadratmeter großer Badeteich.

Kreditkarten: Mastercard, Visa, EC-Karte.

Hotel Jerzner Hof

Gastgeber: Familie Eiter

Oberfeld 170
A-6474 Jerzens im Pitztal


Telefon: 00 43 / (0) 54 14 / 85 10
Telefax: 00 43 / (0) 54 14 / 85 10-12

eMail: info@jerznerhof.at
Homepage: http://www.jerznerhof.at
ANZEIGE