Wir verwenden Cookies auf dieser Seite, die die Bereitstellung unserer Dienste erleichtern. Wie Sie einer Verwendung von Cookies widersprechen können erfahren Sie hier.
 

Fitschen am Dorfteich

30 JAHRE Gastgeber auf Sylt

Fröhlich zeigt Verena Fitschen auf ein Bild der Sylter Künstlerin Marion Schulz-Jessen. „Es heißt Trullas. Einfach göttlich, diese fünf Damen. Auch farblich passt es perfekt in unseren neuen Wintergarten“, freut sich die temperamentvolle Powerfrau, rückt noch rasch ein Kissen zurecht.

Schön ist sie geworden, die neue Oase im Hotel-Restaurant Fitschen am Dorfteich: lichtdurchflutet, in zarten Weiß-Beigetönen mit einer Prise Meeresblau und italienischen Designerlampen. „Jetzt haben die Gäste selbst bei Schietwetter Freiluft-Feeling“, sagt Verena Fitschen. Das Wohl ihrer Gäste liegt der Schwarzwälderin am Herzen ebenso wie die Insel, die ihr zur Heimat geworden ist. „Ostern 1989 kamen wir auf Sylt an. Wir hatten kein Geld, aber vier Kinder, meine Mutter Lore, viele Koffer, Enthusiasmus und Vorfreude im Gepäck. Sylt hat uns mit einem strahlend blauen Himmel empfangen. Am Anfang wurden wir sehr von meinem Bruder Jörg unterstützt. Kinder, wie die Zeit vergeht“, wundert sich die hübsche Gastgeberin, Schwester der Sterne-Köche Jörg und Dieter Müller.

16 Jahre führten sie und ihr Mann Manfred das Restaurant Moby Dick in Munkmarsch. Rasch sprach sich die exzellente Küche von Manfred Fitschen unter Urlaubern und Insulanern herum. 2005 wechselten sie nach Wenningstedt, gaben einem inseltypischen Haus ihren Namen und ließen es aufwendig renovieren. Der wunderschöne Garten mit Blick auf den Dorfteich, das gemütliche Interieur des Restaurants, die liebevoll eingerichteten Zimmer und Suiten, die Kochkunst des Hausherrn sowie der warmherzige Service locken einst wie heute neue und alte Gäste gleichermaßen an. Es ist ein Ort der Ruhe, Heiterkeit und Gastfreundschaft.

Wie eh und je gibt es aus der Küche fein Schwäbisches, kombiniert mit Frischem aus der Nordseeküche. „Uns ist es wichtig, dass sich alle Gäste wohlfühlen, wir heißen vom Baby bis zum Urgroßvater jeden willkommen. Viele Stammgäste und Einheimische sind uns zu Freunden geworden. Außerdem ist inzwischen die nächste Generation mit dem gleichen Herzblut, der gleichen Professionalität und Leidenschaft dabei. Aber wir beide haben noch viel Lust“, sagt Verena Fitschen.

Die nächste Generation, das sind die Töchter Claudia und Sonja sowie Schwiegersohn Cristian, Koch aus Palermo und heute Souschef beim Schwiegervater. Die beiden sind ein eingespieltes Team und begeistern ihre Gäste mit wunderbaren Gaumenfreuden − zum Beispiel mit einem Carpaccio vom Keitumer Lamm mit Pesto, Rucola und Parmesan, aber ebenso mit einer schwäbischen Flädlesuppe oder dem Lachssteak, das nun auf sizilianische Art von Spaghetti begleitet wird.

„Mein Mann ist ein Süßer, deshalb sind ihm Desserts wichtig“, verrät Verena Fitschen. Ja, und wer ließe sich nicht gern von Topfenknödeln mit Pflaumenkompott oder hausgemachter Roter Grütze verführen?! Die reichhaltige Weinkarte bietet manch edlen Tropfen und nachmittags locken im Garten bequeme Strandkörbe sowie hausgemachte Kuchen.

Öffnungszeichen Küche: 12.00 – 22.00 Uhr
Ruhetag: ganzjährig Dienstag (von November bis Ostern zusätzlich Montag)

Fünf Suiten, drei Doppelzimmer
Übernachtungspreise:
DZ 145 – 200 Euro inkl. Frühstück
Suiten 190 – 295 Euro inkl. Frühstück

- beliebte Location für Familienfeste
- Hunde auf Anfrage: 15 Euro

Kreditkarten: Mastercard, Visa, EC-Karte

Fitschen am Dorfteich

Gastgeber: Familie Fitschen

Am Dorfteich 2
25996 Wenningstedt

Telefon: 0 46 51 / 3 21 20
Telefax: 0 46 51 / 3 03 10

eMail: info@fitschen-am-dorfteich.de
Homepage: http://www.fitschen-am-dorfteich.de
ANZEIGE